24.02.2011

Me Made 24. Februar 2011

Irgendwie bin ich nicht für dieses Klima geschaffen, hier war in den letzten Tagen so eisig kalt (besonders der Wind), dass ich meine Betriebstemperatur erst gar nicht erreicht habe. Jedenfalls hat meine Engerie nicht gereicht, um abends noch ein Bild einzustellen. Heute dann mein freier Tag, ich wollte Joggen gehen, Rosen schneiden, Frühlingsblumen pflanzen, doch der Jubelschrei meiner Kinder: Hurra, es schneit! hat all meine Hoffnung zunichte gemacht. Also habe ich mich in einen warmen Pullover gehüllt, mich am Ofen gewärmt und neben der Arbeit im Haushalt ein Walkkleid geändert, das mir bisher viel zu groß war. Aber dazu gibt es morgen mehr zu sehen. Jetzt erst einmal der Pullover (gestrickt!) von heute:


Ein Kaputzenpullover auch ganz feinem Mohairgarn, der ganze Pullover wiegt vielleicht 140 g. Ein Federgewicht, dass auch bei wärmeren Wetter nur mit einem Top drunter schön aussieht.


Die Farbe lässt sich schlecht fotografieren, ist aber ein wunderschönes Petrol. Genau im selben Ton habe ich eine Bordüre gefunden, die ich an den Halsausschnitt und den Kaputzenrand genäht habe. 
Das Garn ist von ggh und heißt Kid Melange. Der Pullover ist aus der Rebecca Nr. 42

Kommentare:

  1. soooo schön...gefällt mir super gut!
    Einen Kapuzenpulli will ich mir auch schon die ganze Zeit stricken, ich muß gleich mal nach der Rebecca suchen...
    glg Andrea

    AntwortenLöschen
  2. der sieht aber wirklich schön aus, ganz kuschelweich. Ich mag diese Blautöne! Liebe Grüße schickt Dana

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Pulli und so zart! Tolles Detail die Bordüre!!!

    AntwortenLöschen