30.03.2011

Knotenkleid

Während der Me Made Aktion im Februar habe ich schon so ziemlich alles gezeigt, was mein Kleiderschrank an selbstgenähten Sachen für diese Jahreszeit zu bieten hat. Die Auswahl ist deshalb nicht mehr so groß, bis ich also wieder regelmäßig am Me Made Mittwoch teilnehme kann, muss es erst wärmer werden, damit ich meine Sommersachen anziehen kann. Heute aber noch einmal ein Kleid, dass auch bei diesen Temperaturen geht:





Onion 2022 aus kleingemustertem Jersey.

Allen einen frühlingshaften Mittwoch!

29.03.2011

Tasche

Taschen habe ich eigentlich schon reichlich genäht, nur, wo sind sie geblieben? Klar, einige habe ich verschenkt, aber andere sind einfach verschwunden. Ich vermute ja, dass sie an irgenwelchen Garderoben in Schulen oder Sporthallen hängen oder im Bus vergessen wurden. Besonders die schöne, aus dem lila Velvet hätte ich doch gerne wieder... Da hilft nur hoffen, dass sie doch noch wieder auftaucht und eine neue nähen:




Als ich diesen Stoff im letzten Winter bekommen habe (online bestellt bei Stoff und Stil), mochte ich ihn zuerst gar nicht leider. Aber jetzt hat er seine Bestimmung gefunden und ich bin sehr zufrieden. Manchmal kommt es doch auf die richtige Kombination an.

24.03.2011

Paperbagkleid

Bei Frau Knopf habe ich es zuerst entdeckt, das Paperbagkleid. Warum es so heißt? Keine Ahnung, mein Mann würde es wohl eher "Schulmädchenkleid" nennen, so sagte er jedenfalls, als er es noch nicht ganz fertig an meinem Nähplatz hängen sah.


Es sieht auf dem ersten Blick tatsächlich ganz schön brav aus, mit dem angenähten Faltenrockteil


Aber auf den zweiten Blick ist es keineswegs brav, sondern eben ein ganz besonderes Kleid mit vielen schönen Details







Entgegen der Anleitung habe ich die Falten ein klein wenig zugenäht, aber nur unterhalb der Ansatzlinie von Ober- und Unterteil, denn am oberen Rand finde ich es ganz schön, wenn es ein wenig absteht, damit man das Vichykarofutter auch sieht. 

Jetzt kann der Sommer kommen!

10.03.2011

TFTs

Zu gerne hätte ich gestern bei der Me Made Aktion auch etwas Selbstgenähtes präsentiert. Aber im Moment will mir nichts gelingen, ich produziere nur TFTs, Teile für die Tonne:

Onion 2007 sieht definitiv aus wie ein Nachthemd und nicht wie ein Kleid 


Onion 2023 ist so weit, als es als Schwangerschaftsmode durchgehen würde:


und bei Lefkas von Schnittquelle steht mir der Stoff überhaupt nicht


Gefrustet habe ich alle Teile zwar noch nicht in die Tonne, sondern erst in eine große Tüte gestopft, wo sie auf ihre Rettung warten können. Wahrscheinlich vergeblich.

Als nächstes Projekt habe ich mir dieses Kleid ausgesucht - oder sollte ich vielleicht doch besser einen Römö nähen, damit ich mal ein Erfolgserlebnis habe?