22.02.2012

Me Made Mittwoch 4/2012





An diesem Kleid habe ich ewig genäht, dabei sollte es etwas ganz Schnelles werden. Schließlich hatte ich den Schnitt aus der Burda 5/2009 für dieses Kleid schon einmal verwendet. Also habe ich ganz forsch zugeschnitten und munter d'rauf los genäht. Als ich es dann irgendwann einmal anprobiert habe, kam die Überraschung: Viel zu groß!. Bei dem anderen Kleid hatte ich einen Jerseystrick verwenden, dieses Mal einen festen Kleiderstoff, der einen ganz anderen Fall hat. Alles stand irgendwie mehr ab und sah gar nicht schön aus. Also komplett wieder aufgetrennt, wobei mir eine Leselampe und - brille sehr gute Dienste erwiesen haben. Denn der Stoff hatte die Nähte fast verschluckt.

 
Trotzdem war ich zum Schluss mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden. Reißverschluss und Kräuselung am Halsausschnitt wollten nicht miteinander harmonieren. Also wieder getrennt und die Käuselung in der hinteren Mitte rausgenommen. Jetzt ist es ok. PUH!


Als Detail hat das Kleid nur eine schwarze Paspel und ein schönes Band. Ich habe es bewusst schlicht gehalten, damit ich es auch mit anderen Farben (z. B. mit roten Stiefeln, wenn ich endlich welche finde) tragen kann.

Und Ihr, habt Ihr auch solche Näherlebnisse zum heutigen Me Made Mittwoch zu berichten? Heute hat Meike  alle Ergebnisse gesammelt. DANKE dafür.

Kommentare:

  1. Das Kleid ist wunderschön und die Schlichtheit steht ihm ausgezeichnet, bin auch schon lange auf der Suche nach schönen roten Stiefeln die würden sicher sehr gut dazu passen.
    LG Mony

    AntwortenLöschen
  2. Oh je!
    Ich wär wahrscheinlich total dran verzweifelt und hätte das Kleid in die Ecke geschmissen.
    Aber die Mühe hat sich gelohnt. Ist sehr schön geworden!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Der Stoff seiht wirklich sehr untrennfreudig aus. Das Kleid ist hübsch geworden, hat sich also gelohnt.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. toll! die puffärmelchen gefallen mir besonders. und der stoff passt echt perfekt zum schnitt. mitunter ist es ja echt scwer ein kleid hübsch mit einem shirt zu kombinieren - aber bei dir passt alles genial.

    lg
    halitha

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Mühe hat sich gelohnt, schönes Kleid.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Ich drücke dir sehr die Daumen für rote Stiefel - ich hab neulich hübsche rote Schuhe gefunden und mich gefreut wie Bolle. Ich glaube dir gerne, dass es eine Arbeit für Sträflinge war, bei diesem Stoff Nähte aufzutrennen. Ich habe mir eben die Verarbeitung in der Vergrößerung angesehen - ich glaube, ich wäre daran verzweifelt!
    Ist eigentlich das Oberteil dunkler (Stoffrückseite?) als das Rockteil? Oder ist das eine optische Täuschung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schwöre, ich habe überall die gleiche Seite oben, durch das Geraffte wirkt es auf den Bildern wohl dunkler.

      Löschen
  7. Ich habe ein Traumpaar rote Stiefel - also meine Ansicht in Amyland gefunden aber trau mich nicht zu bestellen. Leider auch ausverkauft

    Das Kleid ist ein Traum. Ich liebe diese Art von Kleid.

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  8. das sieht man dem Kleid aber nicht an, dass es so zicken gemacht hat. total schön geworden!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  9. Ist aber richtig toll geworden! Rot fände ich sehr schön dazu. Ich glaube, das Heft hatte ich am Wochenende auch in der Hand, das Kleid ist auch in lang drin, oder? Das hatte ich nämlich ins Auge gafaßt.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Rettungsversuch geglückt, würde ich sagen. GsD, es wäre schade drum gewesen, denn so 'einfache' Schnitte stehen Dir doch so gut. Und die Ärmel sind nur süß ;)
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  11. Deine Mühe hat sich gelohnt, deine Tunika ist sehr schön!! Das passiert mir so oft, einmal passt der Schnitt wunderbar und beim nächsten Teil geht's total schief. Sogar wenn ich die gleiche Stoffart wähle. Mein 'Nähschicksal'


    LG
    Christine

    AntwortenLöschen