11.03.2012

Streifenshirt


oder Sträflingsshirt? Ich hatte vermutet, dass mein Mann das sagen würde, aber nein, ihm gefällt mein neues Streifenshirt - und mir natürlich auch. Ich freue mich schon, dass es bald ein wenig wärmer wird und ich es tragen kann. Der Schnitt ist von Schnittquelle (Modell Potsdam). Ich habe das Shirt im Taillenbereich etwas enger genäht und die Ärmel auf dreiviertel Länge gekürzt. Das fand ich irgendwie schöner. Mal sehen, ob es mir später beim Tragen auch noch gut gefällt, ansonsten mache ich halt kurze Ärmel daraus.
Der Stoff ist dunkelblau mit weiß - er hat eine sehr schöne Qualität und ist vom Stoffmarkt.
Bestimmt gibt es bald noch mehr Variationen dieses Schnittes, er gefällt mir nämlich sehr gut.

Kommentare:

  1. Ich hab auch grad schmalstreifig dunkelblau-weiß genäht. Ein kleid. Von Nahem Sträflichskleidung, aber es sitzt so schön. und von Weitem sieht es eh wie hellgrau aus. Also Daumenhoch für Sträflingsstreifen!

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  2. ganz trendy, Streifen fürs Frühjahr! ;) So, wie sie angeordnet sind, kann man wunderbar den Schnitt erkennen. Ich kann mir vorstellen, dass es bequem ist. Raglanschnitte mag ich sehr gern.
    herzlich, marit

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh! Und dann lese ich noch "in der Taille enger genäht" ... ich ändere da immer in die andere Richtung.
    Schöne Streifen!
    lg Petra

    AntwortenLöschen
  4. Das Shirt sieht ganz wunderbar aus! Gar nicht Sträfling sondern sehr raffiniert!

    AntwortenLöschen
  5. dein shirt ist der hammer; ich überlege schon sooo lange ob ich auch mal bei schnittquelle bestelle:-)) herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh, ich lieeebe Streifen und Ringel, das Shirt ist sehr schön geworden. Der Schnitt sieht toll aus.

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön! Und bestimmt nicht sträflingsmässig! Der Ärmelansatz gefällt mir besonders!

    Herzliche Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
  8. sehr schön! besonders witzig finde ich den wechsel der streifenrichtung, tolle idee!!!

    AntwortenLöschen
  9. Das ist Schlankmacher! Die Figur wird allein durch die Anordnung der Streifen 'geformt'. Klasse! :)

    AntwortenLöschen