29.02.2012

Me Made Mittwoch 5/2012


  Ganz lässig in Jeans und Rolli



Schlichter dunkelgrauer Stoff, die Nähte abgesteppt in Rot, angedeutete Ärmelflicken ebenfalls in Rot.


Der Schnitt ist der gleiche wie hier. Dieser Stoff ist etwas fester, der Rollkragen fällt ganz anders.

Und Ihr? Schön Frühling oder noch Winter?

Gesammelte Werke gibt es heute wieder bei Catherine

22.02.2012

Me Made Mittwoch 4/2012





An diesem Kleid habe ich ewig genäht, dabei sollte es etwas ganz Schnelles werden. Schließlich hatte ich den Schnitt aus der Burda 5/2009 für dieses Kleid schon einmal verwendet. Also habe ich ganz forsch zugeschnitten und munter d'rauf los genäht. Als ich es dann irgendwann einmal anprobiert habe, kam die Überraschung: Viel zu groß!. Bei dem anderen Kleid hatte ich einen Jerseystrick verwenden, dieses Mal einen festen Kleiderstoff, der einen ganz anderen Fall hat. Alles stand irgendwie mehr ab und sah gar nicht schön aus. Also komplett wieder aufgetrennt, wobei mir eine Leselampe und - brille sehr gute Dienste erwiesen haben. Denn der Stoff hatte die Nähte fast verschluckt.

 
Trotzdem war ich zum Schluss mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden. Reißverschluss und Kräuselung am Halsausschnitt wollten nicht miteinander harmonieren. Also wieder getrennt und die Käuselung in der hinteren Mitte rausgenommen. Jetzt ist es ok. PUH!


Als Detail hat das Kleid nur eine schwarze Paspel und ein schönes Band. Ich habe es bewusst schlicht gehalten, damit ich es auch mit anderen Farben (z. B. mit roten Stiefeln, wenn ich endlich welche finde) tragen kann.

Und Ihr, habt Ihr auch solche Näherlebnisse zum heutigen Me Made Mittwoch zu berichten? Heute hat Meike  alle Ergebnisse gesammelt. DANKE dafür.

20.02.2012

Nadelmäppchen


Einen Saum mit der Hand nähen, das mache ich eigentlich ganz gerne. Wenn da nicht das Problem mit den Nähnadeln wäre. Die landen bei mir nämlich immer auf meinem magnetischen Nadelkissen und verschwinden dort in einem Gewirr von Stecknadeln. Wer soll da noch eine kleine feine Nähnadel finden?

Abhilfe schaffen soll mein neues Nadelmäppchen:



Außen Leinen, innen gepunktete Baumwolle.

Verzierung mit einem Zierstich der Nähmaschine

Druckknopf vom Stoffmarkt, ein Überbleibsel von irgendwann,
liebevolll von meinem Mann eingeschlagen

Schnitt nach Tilda

Jetzt muss ich mich nur noch diziplinieren und die Nähnadeln immer fein wieder zurückstecken. Sonst nutzt das schönste Mäppchen nichts.

18.02.2012

Römö

Der erste Römö dieses Jahres:


für meine Schwester, die schon so lange auf einen schwarzgrundigen Römö wartet.

Ich hoffe er gefällt.

16.02.2012

Für den Frühling


Ein Blazer


aus Jeans, damit er farblich zu vielem passt,

kurz, damit ich ihn gut zu Röcken und Kleidern tragen kann. 



mit Ärmelflicken, die noch ausfransen sollen



und hellen Nähten für ein wenig Pepp

Der Schnitt ist aus der Ottobre woman 2006. Zuerst viel zu groß zugeschnitten, weil der Schnitt angeblich doch so klein ausfallen sollte, dann geändert und geändert und geändert. Jetzt passt er und ich bin zufrieden! Der Frühling kann kommen!

01.02.2012

Me Made Mittwoch im Februar 3/2012

Rosen im Winter:

im Garten eine einzelne Blüte:



und auf meinem Rock ganz viele Rosenblüten:



Mollig warmer Merinostrick und Gummizug

einfach, aber wirkungsvoll und sehr bequem.


rot wie meine Nase bei diesem eisigen Nordwind und minus 9 Grad.

Und was wärmt Euch heute? Mehr Me Made Mittwoch gibt es wie immer bei Catherine!

EDIT: Der Stoff ist von Cillys Nähstübchen.  Es ist kein Online-Shop, aber man könnte ja mal fragen, ob ein Versand möglich ist. Ähnlichen Stoff habe ich aber auch schon beim roten Faden gesehen und bei den Stofftanten gibt es ihn natürlich auch. Ich habe den Rock nicht gefüttert, weil er mit Gummizug ist und beim Anziehen nachgeben soll/muss. Bei den großen Temperaturunterschieden zwischen draußen und drinnen, wie wir sie in den letzten Wochen hatten, haftete er doch manchmal an meiner Strumpfhose. Ich fand es aber nicht schlimm.