21.10.2013

Mohnkuchen

Herbstferien in NRW, zumindest für ein Teil der Familie, ich muss leider arbeiten. Im Büro. Mein Mann arbeitet zuhause. Im Garten. Das Gartenhaus ist endlich an der Reihe. Für den kleinen  Hunger zwischendurch habe ich einen Mohnkuchen gebacken. So einen von dem Mann sich im Vorbeigehen mal schnell eine Scheibe abschneiden kann.




Die Fotos sind schlecht, aber den Kuchen kann ich nur empfehlen.  Er hält sich auch lange frisch und schmeckt mit jedem Tag besser, wenn Mann daran vorbeigehen kann...

150 g Butter mit 150 g Zucker und 5 Eigelb schaumig rühren. Ich habe noch das Mark einer Vanilleschote ausgekratzt und hinzugefügt.

5 Eiweiß mit 2 Eßl. Zucker und einer Prise Salz steif schlagen.

100 g gemahlen Nüsse oder Mandeln, 70 g Mehl, 200 g Dampfmohn, 1 Teel Backpulver vermischen und zusammen mit einem Eßl. Rum unter den Teig rühren.

Eischnee unterheben.

In einer Kastenform bei 180 Grad ca. 70 Min backen. Stürzen, auskühlen lassen und genießen.

Kommentare:

  1. Hm, der sieht aber lecker aus! Meine Männer stehen hier auch alle auf Mohnkuchen, irgendwie wird da glaube ich gerade ein neuer Trend daraus, alle sind immer hellauf begeistert, wenn ich Mohnkuchen backen. Ich werde Dein Rezept auf alle Fälle testen, vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Rock Gerda

    AntwortenLöschen
  2. danke dir! das probier ich gerne mal aus...ich mag mohn auch total gern:)
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar. Ich bin ja Fan deiner Kuchenrezepte und nach einem solchen Mohnkuchen habe ich schon lange gesucht. Vor Jahrzehnten hat mal eine Kundin einen köstlichen Mohnkuchen an die Ladenbelegschaft verschenkt. Der sah genauso aus, wie deiner. Jetzt werde ich das Rezept mal probieren.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ja auch ein Mohnfan, das Rezept klingt ja lecker! Muss der Mohn gemahlen werden?
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst Dampfmohn nehmen, der ist gemahlen. Es gibt ihn im Supermarkt (zumindest bei uns) und im Bioladen. Du kannst natürlich auch herkömmlichen Mohn nehmen und ihn mahlen. Ich habe gerade eine Mohnmühle von meinem Schwiegervater geerbt, aber noch nicht ausprobiert.
      LG Rita

      Löschen
  5. Hallo, habe heute diesen wunderbaren Mohnkuchen gebacken - er schmeckt fantastisch, die ganze Familie ist begeistert. Nicht zu süß und sehr fein im Aroma. Vielen Dank, daß du dieses tolle Rezept mit deinen treuen MMM-Lesern geteilt hast. Schöne Grüße aus dem Ruhrgebiet Eva

    AntwortenLöschen