30.03.2014

Sonntagskuchen - Cinnamon Rolls

Vorweg - heute gibt es bei uns gar keinen Kuchen, das Wetter ist hier so herrlich, dass wir uns gleich auf die Räder schwingen und unterwegs irgendwo einkehren und Kuchen oder Eis essen. Aber in der letzten Woche habe ich gebacken und sogar Fotos gemacht.



Die Zutaten für die Cinnamonrolls: Hefeteig, Zimt und Zucker, Rosinen Walnüsse und Pecannüsse...


Hier ist der Teig schon ausgerollt und mit der Füllung belegt

zur Rolle geformt und


in Scheiben geschnitten auf ein Backblech gelegt

Das Rezept ist ein amerikanisches Rezept, aus meiner Zeit in Amerika kenne ich sie auch unter Sticky Buns. Trotzdem bringe ich sie auch immer mit Schweden in Verbindung, besonders mit Eva Lotta aus Kalle Blomquist...

Jetzt das Rezept:

aus 850 g Mehl, 1/8 l Öl, Salz, 2 Eier, 125 g Zucker, 2 P. Hefe und 350 ml lauwarmer Milch einen Hefeteig herstellen und an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit 120 g Walnüsse, 120 g Pecannüsse und 120 g Rosinen hacken. 80 g Butter zerlassen und mit 125 g Zucker und 1 Eßl. Zimt mischen.

Hefeteil ausrollen und mit der Buttermischung bestreichen, Rosinen und Nüsse darauf geben.  Den Teig der Länge nach aufrollen und in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein Backblech legen, so dass sie sich berühren. Nochmals gehen lassen.

Ca. 20 Min bei 180 Grad backen.

40 g Butter zerlassen und mit 250 g Puderzucker, 1. P. flüssiges Vanillearoma, 3 Eßl Sahne verrühren. Die noch warmen Cinnamonrolls damit bestreichen.

Am besten noch etwas warm genießen!


Schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Das klingt unheimlich lecker und sieht sehr gut aus.
    Wir mögen gern die schwedischen Zimtbrötchen, deshalb werde ich dein Rezept demnächst mal ausprobieren-zusätzlich Nüsse und Rosinen und ein Guß schmeckt uns bestimmt auch.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, sieht lecker aus! Ich liebe die schwedischen Kanelbullar und mache die auch sehr gerne...mit extraviel Zimtl. Deine Variante sieht sehr lecker aus und wird hier in der Schweiz auch oft gemacht, oft mit Haselnüssen und Aprikosen.

    AntwortenLöschen
  3. Hi Rita, die erinnern mich total an unsere Zeit in Amerika!!! Kennst du noch the old post Office in Washington? Das waren noch Zeiten!!!! Liebe Grüße von Barbara

    AntwortenLöschen