28.02.2015

12 Tops Challenge im Februar

Constanze ruft am letzten Tag des Februars wieder zur 12 Tops Challenge auf. Das erste Oberteil, das ich in diesem Monat genäht habe, trägt sicherlich nicht wirklich zum Kampf gegen die Oberteilschwäche bei, Pailletten sind eher nicht alltagstauglich. Aber wenn ich mir mal etwas in den Kopf gesetzt habe ... Nachdem ich den Stoff im Marc Aurel Outlet in Verl gesehen und sogar noch einen Nacht darüber geschlafen hatte, wollte ich unbedingt einen Paillettenpullover. Frau Bunte Kleider hat mir den Stoff mitgebracht und Frau machen statt kaufen war so lieb, mir ein Stück ihres ebenfalls im Outlet erworbenen Wollstricks abzugegeben. Meine Idee war, die Pailletten durch die Kombination mit dem groben Strick weniger festlich wirken zu lassen und so ein Teil zu bekommen, dass ich öfter als vielleicht zu Silvester tragen kann. Dazu sollte auch eine Kaputze beitragen. Als Schnitt habe ich mir "Else" ausgesucht, gekürzt auf Pulloverlänge.


Leider sind die Fotos ganz schlecht geworden, ich werde in den nächsten Tagen noch ein Tageslichtfoto nachreichen. 

Das Nähen war sehr viel Arbeit, ich habe das Paillettenvorderteil zuerst auf Wirkfutter genäht und dann alle Pailletten auf der Nahtzugabe abgeschnitten - und das waren wirklich viele! 
Stunden (!) habe ich dafür gebraucht.

Mein zweites Oberteil ist eine ganz andere Interpretation des Else-Schnitts - viel alltagstauglicher und kombinationsfreundlicher. Es passt zu Jeans:




und zu meinem neuen Leorock







Diesen Pullover werde ich sicherlich häufig tragen.

Und jetzt bin ich auf die anderen Februar Oberteile gespannt. Danke an Constanze für diese tolle Aktion.

Kommentare:

  1. Die sind beide toll! Das Paillettenmodell ist ein echter Hingucker und mit Jeans auch alltagstauglich (fnde ich).
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mich Sabine nur voll und ganz anschliessen. Beide toll und die Pailetten sind in der richtigen Kombi sehr universell.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  3. Waaaahnsinn! Dein Pailletten-Kaputze-Pullover-Oberteil ist der Hammer. Es weckt Begierden in mir.
    Allerdings muss manchmal die Vernunft gewinnen und da bietest du mit dem Shirt eine tolle Alternative an. Diesen Shirtschnitt muss ich mir merken.
    Danke für deine Inspirationen.
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, deine Oberteile sehen toll aus. Schön ist auch die Vielseitigkeit. Aber ich muss gestehen, am allerbesten gefällt mir der Rock. Hast du ihn auch selbstgenäht? Er hat so eine schöne Länge.

    Schönen Sonntag noch, Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde auch, dass der Kapuzenpullover unbedingt im Alltag getragen werden muss! Die Kombination ist genau richtig, sodass es eben nicht nach Silvester aussieht. Nr. 2 ist auch toll, eben so richtig schön basic.

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefallen beide Modelle sehr gut! Viel Freude daran. Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Die Pajetten- Else ist ja klasse. Die würde ich auch zur Arbeit tragen. Zu schwarzer schmaler Hose oder zu einem schwarzen Rock ist sie dann ausgehtauglich. LG, Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, wie wird's geschrieben, ich verbessere: Pailletten😄

      Löschen
  8. WUNDERBAR!
    Schönes Wochenende Mema

    AntwortenLöschen
  9. Ich find's auch klasse!!! Das Paillettenshirt geht absolut zu Jeans - ein bisschen Glamour geht immer, nicht nur an Silvester!
    Den Schnitt habe ich bisher strikt als Kleid gesehen, aber deine Shirts sind klasse (und meine Phantasie einfach zu begrenzt :-) )!
    LG, C.

    AntwortenLöschen
  10. Es gibt Tage da braucht man auch ein bisschen Glitzer & Glamour im Alltag. Dafür ist das Shirt perfekt. Finde es eine gelungene Kombi aus lässig und schick.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  11. super! die arbeit am paillettenpulli hat sich voll gelohnt :-))
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  12. Der Paillettenpulli ist genial, wunderschön. Der "Alltagspulli" auch, und der Rock sowieso! Das hat sich ja wirklich gelohnt.

    AntwortenLöschen
  13. Oh, diesen tollen Glitzer-Kapuzenpulli solltest du unbedingt im Alltag tragen! Klasse!!!
    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
  14. Wow, beide Pullis sind toll! Und ein bissel Glitzer im Alltag, das ist doch auch mal was!
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  15. Deinen Glitzer-Hoodie finde ich mit einer lässigen Jeans durchaus alltagstauglich. Wäre doch schade um die viele Arbeit, oder? Aber auch der
    schlichte Basic-Pulli ist sehr chic.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  16. Wow, richtig viel Blingbling. Genau das richtige für graue Februartage. Toll.
    Beste Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  17. Der Paillettenpulli ist ein Traum. Du musst einfach viele Feste feiern, dann kannst du den Pulli angemessen würdigen.
    Schlicht schwarze Tops sind natürlich auch immer gut, aber der Hoodie über strahlt alles.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  18. ja das Paillettenoberteil, sieht zu der Jeans doch cool aus und ist durchaus praxistauglich, zumindest was das Aussehen betrifft. Der Nachteil von Pailletten ist, dass sie recht schnell irgendwo hängen bleiben.
    Ich hatte vor einiger Zeit etwas ähnliches genäht,allerdings habe ich die Nahtzugaben nicht von den Pailletten befreit! Die Jackenärmel waren nicht körperbetont geschnitten und von innen gefüttert,auch waren die Pailletten kleiner

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe den Pulli im Linkup gesehen und dachte nur. "Ui der sieht aber kuschelig aus" und bin gleich dem Link gefolgt und dann die Pailletten Überraschung. Ganz tolle Idee! Und der eignet sich doch super für kleinere Anlässe. Geburtstage oder ein Ausgehabend.
    LG marrus

    AntwortenLöschen
  20. Wie gut das du die Paletten gekauft hast.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  21. Die gefallen mir alle beide! Auf Glanz und Glitzer steh ich ja normalerweiser nicht, aber Du hast es genial eingesetzt, sieht so schön lässig aus.
    LG Judy

    AntwortenLöschen