02.05.2015

Ginger

Hosen nähen liegt ja im Moment voll im Trend.... Mir fällt dazu eine Lehrerin ein, die ich in der fünften und sechsten Klasse hatte, sie hat ein Jahr lang nur Hosen getragen und dann ein Jahr lang nur Röcke und Kleider. Schwenken die Nähnerds jetzt auch von Kleid/Rock auf Hose um? Ich trage gerne Röcke und Kleider, aber meine Hosen sind nie aus meinem Kleiderschrank verschwunden. Besonders in den Übergangsphasen, wenn ich keine Lust auf Stiefel habe und mir nackte Beine einfach noch zu kalt sind, trage ich gerne Hosen. In jungen Jahren habe ich die Hosen selber genäht. Eine gut sitzende Karottenhose aufgetrennt und aus gefärbten Bettlaken nachgenäht. Mehrfach. Und an eine heißgeliebte Pumphose mit Gummizug aus einem Paisleystoff kann ich mich gut erinnern. Später habe ich mehrere Nähversuche mit Burda Hosenschnittmustern gestartet, aber eine wirklich gut sitzende Hose ist mir nicht gelungen. Das soll sich schon seit letzten Herbst ändern, da habe ich mir ein Simplicity Schnittmuster und einen Colette Schnitt gekauft. Über den Simplicity Schnitt habe ich hier berichtet. Eigentlich wollte ich versuchen, den Schnitt für mich anzupassen, aber dann kam Ginger. So viele tolle Beispiele an Frauen mit den unterschiedlichsten Figuren gibt es im Netz zu finden! Und jetzt habe ich auch eine:


Ich habe keinen Jeans verwendet, sondern einen Baumwollstoff mit 3% Elasthan. Der Stoff hat keine wirklich gute Qualität und ist bestimmt nicht die beste Wahl für diese Hose. Aber für eine Probehose, ist er völlig in Ordnung. Ich habe den Schnitt in Größe 2 genäht und die Bilder zeigen die Hose frisch von der Wäscheleine. Im Bund ist sie mir etwas zu weit, da brauche ich auf jeden Fall den Gürtel. Und sonst? Ich bin mir nicht sicher, ob sie im Schritt nicht zu viele Falten wirft, insgesamt fühlt sie sich aber gut und bequem an. Ich werde auf jeden Fall weitere Hosen nach diesem Schnitt nähen. Für den Frühling und Sommer hätte ich gerne farbige Baumwollstoffe und später natürlich auch noch welche aus Jeans. Hat jedemand einen Tipp für gute Stoffqualitäten? 
Jedenfalls ist Ginger ein toller Schnitt und ich bin mir sicher, dass es in nächster Zeit von Gingers nur so wimmeln wird.

Kommentare:

  1. Ich finde deine Hode sehr gelungen,ich muss mir gleich mal den Schnitt ansehen.Das Problem eine gut sitzend Hose zu finden kenne ich auch.ich finde nicht das deine Hose zu viele Falten im Schritt wirft,schau dir mal kritisch die Kaufhosen an,die sitzen oftmals genauso
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir sehr gut. Du bist eine der wenigen Frauen, die eine rosa Hose so lässig tragen kann.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Ginger sitzt sehr gut-vor allem wenn für dich das Tragegefühl gut ist.
    In Wollbeck haben die BielefelderInnen recht viel Jeans in guter Qualität gefunden...

    AntwortenLöschen
  4. Die Hose ist toll geworden.

    Kennst Du die Stoffe von vlisco?
    100% Baumwolle und super für Hosen. Ich trage seit einem Jahr fast nichts anderes.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rita! Die Ginger ist toll geworden, auch die Farbe finde ich richtig gut. Zu den Falten: vom Anschauen her würde ich sagen, dass um Bund und Hüften überall eine Idee zu viel Stoff ist, du also eine halbe Größe kleiner gebrauchen könntest. Größe 2 klingt schon sehr winzig, gibt es den Gingerschnitt auch noch kleiner? Aber dennoch, ein tolles Teil, dass du sehr gut so tragen kannst. LG, Anni

    AntwortenLöschen
  6. Ich wär froh, wenn meine erste Ginger (noch in Planung...) so sitzt. Auch die Frabe:Traumhaft!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich ein interessanter Hosenschnitt. Ich bin ja auch am herumexperimentieren und werde als nächstes mal Burda eine Chance geben, nachdem ich bei Lady Fit von Ottobre so viel anpassen musste. Allerdings habe ich ja eine ganz andere Figur, zumindest am Po. Ich glaube aber auch, dass Deine Ginger ein kleines bisschen zu weit ist. Die Falten unter dem Po habe ich in letzter Zeit bei jeder geposteten Hose gesehen, und bei Kaufhosen und meiner Lady Fit habe ich die selber auch. Möglicherweise kann man die bei einem eng anliegenden Schnitt gar nicht wegbekommen, wenn man einen einigermaßen runden Po hat?
    Egal, auf jeden Fall hast Du eine tolle Hose genäht.
    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen