07.10.2015

Schokokuchen

Letztens wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass ich schon lange kein Rezept mehr veröffentlicht habe. Weil ich am Wochenende sowieso für die Taufe des Nachbarkindes gebacken habe, mein halbfertiger Mantel, ein unvollendeter Rock und eine angefangene Ginger Jeans noch nicht bereit für Bilder sind, mein Blog aber gut mal wieder einen Beitrag vertragen könnte, kommt hier die Empfehlung für einen sehr köstlichen Schokokuchen:

Füllung:
600 g Sahne
2 Tafeln gute Schokolade, am besten dunkle oder halb Volllmilch, halb Zartbitter

Sahnesteif
Preiselbeerkompott

Sahne erwärmen, die Schokolade grob hacken und in der Sahne schmelzen lassen. Einmal kurz aufkochen und über Nacht kalt stellen (wichtig, sonst funktioniert es nicht). Am nächsten Tag mit Sahnesteif aufschlagen

Teig:
100 g Butter
100 g Zucker
2 Eier
100 g Mehl
200 g gemahlene Nüsse
50 g gemahlene Mandeln
15 g Kakao
1 Päckchen Backpulver
etwas Milch

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und ein Mal durchschneiden.
Den unteren  Boden mit Preiselbeerkompott bestreichen und darauf ca. die Hälfte der geschlagenen Schokosahne geben. Zweiten Boden auflegen und ebenfalls mit Schokosahne bestreichen und verzieren.


Der Kuchen gehört wieder in die Kategorie Standardrezepte. Er lässt sich gut vorbereiten, geht zum Kaffee/Tee oder auch als Nachtisch, zum Brunch .... Und ich kenne niemanden, der diesen Kuchen nicht mag. Schade, dass kein Stück mehr übrig ist....

Kommentare:

  1. Oh, welch eine gut aussehende Sünde...
    Der Kuchen schreit förmlich danach, gebacken werden zu wollen. ;-))
    Liebe grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt köstlich und ist genau der Geschmack der Tochter; den backe ich vielleicht am Wochenende nach.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe ja Schokolade....und Preiselbeeren....und Kuchen.....
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das sieht sooo lecker aus. Den back ich ganz sicher nach, hier gibt es große Schokokuchenfans! Und ich freu mich, dass du mal wieder ein Kuchenrezept hier aufschreibst :) Deine Kuchen kamen hier bislang immer gut an (das erinnert mich daran, dass ich diesen Apfelmarzipankuchen am Wochenende backen könnte).
    LG frifris

    AntwortenLöschen